0049 (0) 170 44 99992
08.02.2023
Dirk Ulaszewski

Strategieberatung Unternehmen


Strategieberatung für Unternehmen

​Kennst du das? Du formulierst gerade deine Idee und erarbeitest den Businessplan für deine Idee. Alles sieht auf dem Papier gut aus und du willst loslegen. Für den Vertrieb hast du X% des Umsatzes eingeplant, stellst aber schnell fest, dass die Rahmenbedingungen nicht passen. Entweder ist das Marketing zu schwach oder es kommen keine Vertriebler ins Unternehmen, weil die Verdienstmöglichkeit nicht gut ausschaut. Oder es gibt Konkurrenzprodukte, die man im Vorfeld nicht beachtet hatte, und und und. Vielleicht aber kennst du dich im Direktvertrieb noch gar nicht richtig aus. Du hast davon gehört und vielleicht hörte sich alles so gut und einfach an, dass du dein existierendes oder neues Unternehmen in die Richtung Direktvertrieb/MLM bringen möchtest.

Dirk Ulaszewski​In welcher Phase du mit deinem Unternehmen gerade bist, weiß ich nicht. Ich kenne aber genug Unternehmen, die sozusagen die „eierlegende Wollmilchsau“ vor Augen hatten. Überall in den Markt gehen und überall kräftig verdienen. Ich kann dir davon nur abraten. Vielmehr rate ich dir, wie du es auch im Sport machen würdest, wenn du in die Weltspitze willst. Du konzentrierst dich auf eine Sportart und bindest alle Möglichkeiten (Trainer, Techniktrainer, Physio, Masseur, Ökotrophologe, …) ein, die dich dabei unterstützen, später auf dem Treppchen des Erfolgs zu stehen.

Um aber zu erkennen, welcher Weg der Richtige ist, bedarf es irgendwann einer externen Meinung, denn zu sehr hat man sich in sein eigenes Projekt vertieft, dass man die Objektivität für eine richtige Entscheidung nicht mehr hat. Gerade, wenn dein Unternehmen in den Bereichen von Direktvertrieb gehen will, kann ich dir mit meinem Team helfen. Warum? Nun, ich habe über mehrere Jahre bei den ganz großen, erfolgreichen MLM-Unternehmen im Top-Management gearbeitet und habe ein Projekt mit dem Emmi-Club initiiert, dass zu einem Millionenunternehmen wurde. Ich habe über 25 Jahre lang Freundschaften und Geschäftsbeziehungen aufgebaut, die mein Wissen in anderen Bereichen ergänzen und wir haben außerdem die Softwarelösungen für die komplexe Welt des Direktvertriebs.

 

Niedrigsteuerzone Kanarische Inseln

Mit dem Umzug nach Gran Canaria konnte ich nicht nur meine Lebensqualität verbessern. Die geschäftlichen Möglichkeiten auf den Kanarischen Inseln sind auch hervorragend, denn es gibt hier eine Niedrigsteuerzone in Europa. Viele Unternehmen im restlichen Europa wissen dies nicht. Im Allgemeinen kann jedes Unternehmen oder jede Zweigniederlassung, die beabsichtigt, eine Industrie-, Handels- oder Dienstleistungstätigkeit auszuüben, sich hier ansiedeln. Allerdings wird bei der Beantragung eines „ZEC-Unternehmens“ genau darauf geachtet, was im Detail das Unternehmen macht. Hierzu gibt es eine Übersicht, die du auch unter www.zec.org anschauen kannst. 

Unser Team unterstützt dich dabei, wenn du dein Unternehmen in der Niedrigsteuerzone platzieren willst. Außerdem können wir dich von Beginn an unterstützen und alle notwendigen, organisatorischen Erledigungen machen. Von der Suche und Abwicklung der Immobilien bis hin zur Beschaffung der Mitarbeiter. Unter bestimmten Umständen können wir auch deine Geschäftsführung übernehmen.

Welche Vorteile hättest du? Nun, ZEC-Unternehmen unterliegen der in Spanien geltenden Körperschaftsteuer in Höhe von 4%. Dieser Sondertarif gilt für einen Höchstbetrag der Einkommensteuer, abhängig von der Anzahl der geschaffenen Arbeitsplätze:

 

AUTORISIERUNGSVERFAHREN

Anleger, die sich in der ZEC niederlassen möchten, müssen zuvor die Genehmigung des Consortium Board der ZEC einholen, um eine ZEC-Einheit zu werden. Das Verfahren ist einfach und wird mit einem Genehmigungsantrag vor der Registrierung im offiziellen ZEC-Register (ROEZEC), einem Bericht über die durchzuführenden wirtschaftlichen Aktivitäten und den damit verbundenen Papierkram eingeleitet. Sobald die Genehmigung erteilt wurde (innerhalb von zwei Monaten), ist das Unternehmen berechtigt, sich gegen Vorlage der Steueridentifikationsnummer (CIF), der im Unternehmensregister enthaltenen rechtlichen Kopie des Dokuments zur Bestätigung seiner Satzung im ROEZEC zu registrieren im ROEZEC zu registrieren.


WAS SIND DIE VORAUSSETZUNGEN, UM ZEC ENTITY ZU WERDEN?
Es muss sich um eine neu gegründete Einrichtung oder Zweigniederlassung mit registrierter Adresse und effektivem Verwaltungsort innerhalb des geografischen Gebiets des ZEC handeln.

Mindestens ein Mitglied der Verwaltung muss auf den Kanarischen Inseln wohnen.

Es muss eine Mindestinvestition von 100.000 Euro (auf Gran Canaria oder Teneriffa) oder 50.000 Euro (im Fall von La Gomera, El Hierro, La Palma, Fuerteventura oder Lanzarote) in Sachanlagen im Zusammenhang mit der Tätigkeit innerhalb der ersten zwei folgenden Jahre tätigen seine Registrierung.

In den ersten sechs Monaten nach der Registrierung müssen mindestens fünf Arbeitsplätze (auf Gran Canaria oder Teneriffa) oder drei (auf den anderen Inseln) geschaffen werden, und dieser Durchschnitt muss während der Zeit beibehalten werden, in der die Leistungen in Anspruch genommen werden.

Willst du mehr erfahren, dann gehe auf unsere ZEC-Seite oder nehme Kontakt mit uns auf.